facebook.com/EVBitburg
      Eifel-Mosel Bären Montag, 20. Oktober 2014      
 
Bären siegen 0:9 PDF Drucken E-Mail
Montag, 25. Januar 2010

In der schwächsten Partie der Saison siegen die Bären mit 0:9 beim TSV Mainz.

Die kompletten sechzig Spielminuten musste man sich fragen wie es diese Mannschaft geschafft hat ungeschlagen an der Tabellenspitze zu stehen. Es wollte einfach nicht rund laufen bei EVB, somit konnte man mit dem Ergebnis zufrieden sein.

Für die vermutlich wichtigste Partie der Saison am Sonntag gegen den ESC Trier müssen die Bären mehr als eine Schippe drauf legen.

TSV Mainz – EV Bitburg = 0:9 (0:1; 0:3; 0:5)

Torschützen: David Müller, Lukas Föhr, Stefan Wanken, Ryan Bradley (jeweils 2 Treffer), Andreas Weiler.

Strafzeiten: TSV Mainz 2 – EV Bitburg 5

 
Bären spielen in Mainz PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 21. Januar 2010
Der EV Bitburg trifft am Sonntagabend auswärts auf den TSV Mainz. Gestärkt von der guten Leistung am vergangenen Wochenende, wollen die Bären die Partie in Mainz zur Vorbereitung auf die weitaus schwerere Aufgabe in der Woche darauf gegen den ESC Trier nutzen. Der TSV Mainz ist vorletzter in der Tabelle, das Hinspiel konnten die Bären mit 24:01 für sich entscheiden. Weiterhin verletzt ausfallen wird Patrick Berens, ansonsten kann der EV Bitburg auf den kompletten Kader zurückgreifen. Die zweite Mannschaft spielt am Samstag zu Hause gegen Tornado Luxembourg 2.
 
Bären setzen Siegesserie fort PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 17. Januar 2010

Auch der EHC Neuwied 1b konnte die Siegesserie des EV Bitburg am gestrigen Sonntag nicht stoppen und musste sich mit 7:4 geschlagen geben.

In einer ansprechenden, ausgeglichenen Partie herrschte von Beginn an Spannung pur. Obwohl der EVB bereits nach der ersten Minute auf Verteidiger Patrick Berens verzichten musste, der sich in einem fairen Zweikampf eine Knieverletzung zuzog, konnten Sie durch Marc Höffler in Führung gehen.  Kurz darauf mussten die Bären unnötig in Unterzahl spielen und zwei Gegentore hinnehmen bis David Müller dann sieben Minuten vor der Pause den Ausgleich erzielen konnte.

Den zweiten Spielabschnitt starteten die Bären mit einem 5 minütigem Powerplay, nach dem ein Spieler aus Neuwied eine fragwürdige Matchstrafe erhalten hatte. Leider konnten die Bären diese Überzahl nicht ausnutzen und mussten Ihrerseits noch eine Strafzeit hinnehmen. Sascha Syré brachte die Bären kurz in Führung, bis knapp 5 Minuten vor dem Drittelende der Ex-Bitburger Lukas Golumbeck den Pfosten traf, die Schiedsrichter jedoch auf  Tor entschieden. Kurz vor Ende traf Daniel Snyder zur 4:3 Führung.

Beide Teams zeigten im Schlussabschnitt kaum Ermüdungserscheinungen, trotz zahlreicher Torchancen auf beiden Seiten dauerte es neun Minuten bis die Bären endlich einnetzten und den Vorsprung auf zwei Tore erhöhten. Nur 4 Minuten später konnte der EHC Neuwied dann in einer 5 gegen 3 Überzahl den Anschlusstreffer erzielen. Die Bären ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und stellten knapp zwei  Minuten darauf wieder den zwei Tore Vorsprung her. In der vorletzten Spielminute erzielte dann David Müller den beruhigenden 7:4 Endstand.

Spieler des Abends war Bärentorhüter Lukas Euler, der mit seinen zahlreichen Paraden den Sieg des EV Bitburg über den EHC Neuwied 1b sicherte.

Nun gilt es volle Konzentration auf die Partie in zwei Wochen gegen den ESC Trier, die Ihrerseits in Luxembourg klar mit 4:14 gewinnen konnten.

Bereits am Samstag unterlag die zweite Mannschaft der Bären den Plätt Devils aus Trier mit 4:9.

EV Bitburg – EHC Neuwied 1b = 7:4 (2:2, 2:1, 3:1)

Torschützen: David Müller, Daniel Snyder (jeweils zwei Treffer), Ryan Bradley, Marc Höffler und Sascha Syré.

Strafzeiten: EV Bitburg 10 (+10min) – EHC Neuwied 1b 12 (+10 +20min)

Letzte Aktualisierung ( Montag, 18. Januar 2010 )
 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 100 - 108 von 162
 
nächstes Heimspiel
Fanecke

"Bären"-Hauptsponsor:

 

 







"Bären"-Premiumsponsor:

 

 

"Bären"-Topsponsor:

 

 
  Eishockey in Bitburg - www.eishockey-bitburg.de    Impressum