facebook.com/EVBitburg
      Eifel-Mosel Bären Samstag, 25. Oktober 2014      
 
Eifel-Mosel Bären sichern Platz 1 PDF Drucken E-Mail
Montag, 30. Januar 2012

 

Mit einem 6:4 Heimsieg über den IHC Beaufort sichern die Eifel-Mosel Bären sich vorzeitig den ersten Tabellenplatz und somit die beste Ausgangslage für die Play-Offs.

Mit 15 Feldspielern ging man gut besetzt in die Partie. Bis auf Stefan Wanken stand somit der selbe Kader aus der Woche zuvor auf dem Spielberichtsbogen. Auf dem Eis zeigte sich aber ein komplett anderes Team. In einer durchweg schwachen Partie waren es hauptsächlich Einzelaktionen die Torerfolge brachten. Auch in der Defensive wurden weitaus mehr Fehler gemacht als in den Wochen zuvor, zweimal half nur ein Foul die enteilten Gästestürmer zu stoppen. Die folgenden Penaltyschüsse parierte Bärenkeeper Patrick Sigl souverän.

Mit einem Endstand von 6:4 konnte man zufrieden sein. Obwohl es in der kommenden Woche in Luxembourg um nichts mehr geht, wollen die Bären die positive Bilanz beibehalten und sich mit einem Sieg aus der Vorrunde verabschieden.

 
EV Bitburg – IHC Beaufort: 6:4 (1:0; 3:3; 2:1)
 

Torschützen: Patrick Berens, Lukas Golumbeck, David Müller, Nils Kinzig, Ronny Hähnel und Stefan Tschammer.

Strafzeiten: EV Bitburg 10 min. – IHC Beaufort 20min (+10min. Disziplinarstrafe)

 
Eifel-Mosel Bären weiter auf Erfolgskurs PDF Drucken E-Mail
Montag, 23. Januar 2012

Wiedergutmachung für die Auswärtsschlappe zum Saisonbeginn war das klare Ziel des EVB gegen den EHC Neuwied.
 
40 Minuten lang hatten die Hausherren die Partie klar im Griff, die frühe 1:0 Führung konnten die Gäste zwar schnell ausgleichen, aber ansonsten war der EVB spielbestimmend.  Im zweiten Drittel konnte man mit einer 3:1 Führung im Rücken zahlreiche Chancen erspielen aber leider nur einen Treffer erzielen. Das sollte dieses mal nicht ungestraft bleiben. In Unterzahl musste man das Schlussdrittel beginnen und nach 52 Sekunden den 4:2 Anschlusstreffer und nur 32 Sekunden später auch das 4:3.
Es kam wie es kommen musste, der Ausgleichstreffer viel mal wieder in Unterzahl.
 
Endlich erwacht, zeigten sich die Eifel-Mosel Bären in der Qualtiät der ersten 40 Minuten und gingen wieder in Führung. Zwei unnötige Strafzeiten brachten den EHC Neuwied dann wieder ins Spiel, die 5 gegen 3 Überzahl wurde ausgenutzt und es stand wieder unentschieden.
Vier Minuten vor Spielende erzielte Stephan Tschammer nach traumhaftem Zuspiel von Andreas Weiler die 6:5 Führung. Der EHC Neuwied setzte dann in den letzten Sekunden alles auf eine Karte und nahm Ihren herausragenden Torhüter Alexander Neurath zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis. Michal Janega erzielte dann das entscheidende Empty-Net Goal zum verdienten 7:5 Heimsieg.
 
Bereits in der kommenden Woche kann der EV Bitburg in der Partie gegen den IHC Beaufort den ersten Platz für die Play-Offs sichern.
 
EV Bitburg – EHC Neuwied 1b : 7:5 (3:1; 1:0; 3:4)
Torschützen: Lukas Golumbeck, Michal Janega (jeweils 2 Treffer), Stefan Wanken, Ronny Hähnel und Stefan Tschammer.
Strafzeiten: EV Bitburg 40 min.  – EHC Neuwied 1b 30 min. (+ 2 x 10min. Disziplinarstrafen)
 
Aufstellung:
 
Torhüter:
Patrick Sigl
 
Verteidigung:
Patrick Berens, Nils Kinzig, Stefan Tschammer (A), Marco Hillgärtner, Marc Höffler, Michal Janega
 
Sturm:
Ronny Hähnel, Marcel Hirsch, Andreas Weiler, Bastian Arend, Thomas Barth, Lukas Golumbeck, David Müller, Stefan Wanken (A), Helmut Thurner, Patric Nora (C).

 
Bären auch zu Hause überlegen PDF Drucken E-Mail
Montag, 16. Januar 2012

Auch in Bitburg blieben die Rockets aus Diez-Limburg chancenlos gegen die Eifel-Mosel Bären. Von Beginn an gaben die Hausherren den Ton an und bereits nach nicht einmal zwei Spielminuten erzielte Andreas Weiler den Führungstreffer. Danach ging es Schlag auf Schlag und weitere fünf Treffer sollten noch folgen.

Mit einem beruhigenden 6:0 im Rücken ließen es die Bären etwas ruhiger angehen, deutlich mehr Spielanteile brachten leider wenig zählbares Zustande, eine schöne Kombination zwischen Stefan Tschammer und Lukas Golumbeck brachten zwar das 7:0, jedoch musste man kurz darauf in Unterzahl einen Gegentreffer hinnehmen.

Das Schlussdrittel startete der EVB wieder in Unterzahl und musste den letzten Gegentreffer des Abends hinnehmen. Drei weitere Bärentreffer bescherten den 10:2 Heimerfolg.

 In der nächsten Woche heißt es nun an die guten Leistungen der letzten beiden Partien anzuknüpfen und den direkten Tabellennachbarn, den EHC Neuwied, ohne Punkte zurück an den Rhein zu schicken.
 
EV Bitburg – EG Diez-Limburg : 10:2 (6:0; 1:1; 3:1)

Torschützen: Ronny Hähnel, Stefan Tschammer (jeweils 2 Treffer), Andreas Weiler, Bastian Arend, David Müller, Stefan Wanken, Marcel Hirsch und Lukas Golumbeck (jeweils 1 Treffer).

 
Aufstellung:
 
Tor: Patrick Sigl
 

Verteidigung: Marc Höffler, Michal Janega, Stefan Tschammer (C), Marco Hillgärtner, Nils Kinzig

 

Sturm: Marcel Hirsch, Andreas Weiler (A), Stefan Wanken (A), Ronny Hähnel, David Müller, Lukas Golumbeck, Thomas Barth, Patrick Berens, Bastian Arend

 
 
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 64 - 72 von 163
 
nächstes Heimspiel
Saison 2014 / 2015

Rheinland-Pfalz Liga Saison 2014/15

vs.

Eifel-Mosel Bären gegen EHC Neuwied
So., 9. Nov. 2014 - 19:00 Uhr

 
Fanecke

"Bären"-Hauptsponsor:

 

 







"Bären"-Premiumsponsor:

 

 

"Bären"-Topsponsor:

 

 
  Eishockey in Bitburg - www.eishockey-bitburg.de    Impressum