facebook.com/EVBitburg
      Eifel-Mosel Bären Donnerstag, 18. Dezember 2014      
 
Weitere Niederlage für die Eifel-Mosel Bären PDF Drucken E-Mail
Montag, 19. November 2012

Schon wieder müssen die Bären aus Bitburg den Kürzeren ziehen und verlieren mit 1:7 (1:2,0:1,0:4) bei der Heimspielpremiere gegen den EHC Neuwied 1b. Zwar ist die Höhe des Endergebnisses nicht vollkommen aussagekräftig, jedoch passte vor allem die zweite Hälfte sinnbildlich zum Spiel der Bären.

Während den ersten zwei Spielabschnitten konnten über 100 Zuschauer in der Bitburger Bärenhöhle ein durchaus ausgeglichenes Eishockeyspiel sehen, in denen die Eifel-Mosel Bären zwar ständig einen Rückstand hinterherliefen, aber nie chancenlos waren. Bereits in der 10. Spielminute gingen die Gäste mit 0:1 in Führung, bevor David Müller in der 15. Spielminute seinen ersten Saisontreffer zum 1:1 erzielen konnte. Nur zwei Minuten später konnte Neuwied wieder in Führung gehen.

Im Mitteldrittel nahm das Schicksal des Abends seinen Lauf. Einerseits konnten die Eifel-Mosel Bären ihre Chancen vorm Neuwieder Tor nicht nutzen und andererseits wurde Patrik Berens wegen einem unabsichtlichen hohen Stock mit Verletzungsfolge vorzeitig zum Duschen geschickt. Mit einer weiteren Strafe und nur drei Mann auf dem Eis musste man dementsprechend das 1:3 hinnehmen.

Zum Ende hin wurde die Partie immer körperbetonter und emotionaler. Die Unparteiischen schickten sogar so viele Bären auf die Strafbank, so dass der Gastgeber zeitweise keinen einzigen Wechselspieler mehr auf der Ersatzbank hatte. Der bereits dezimierte Kader der Eifel-Mosel Bären kämpfte zwar bis zum Ende des Spiels, kassierte aber vier weitere Treffer im Schlussabschnitt. Eine weitere Chance zum ersehnten Punktgewinn erwartet die Bären bereits kommendes Wochenende: Am 25. November treffen die Eifel-Mosel Bären, zuhause in Bitburg, auf den letztjährigen Finalgegner IHC Beaufort.

Tore:
1:0 (10.) Szücs (Kopetzky, Hergt)
1:1 (15.) Müller (Weiler, Berens)
1:2 (17.) Landi (Schell)
1:3 (28.) Teicher (Schell)
1:4 (46.) Landi (Kopetzky)
1:5 (48.) Landi (Pörzgen)
1:6 (52.) Landi (Kley)
1:7 (60.) Sittinger N. (Kopetzky, Hartel)

Strafen:
Eifel-Mosel Bären – 25 + 10 (Weiler) + 20 (Berens) / EHC Neuwied 1b – 12

Aufstellung:
Torhüter: Sigl P., Engels
Verteidiger: Hillgärtner, Wagner, Höffler, Berens
Stürmer: Müller, Weiler, Arend, Schilz, Fink, Moskal

Letzte Aktualisierung ( Montag, 19. November 2012 )
 
Bären wollen mit Racheplan endlich punkten PDF Drucken E-Mail
Freitag, 16. November 2012

Über eines sind sich die Eishockeyfans im Eifel-Mosel-Land sicherlich einig: Die ersten drei Punkte müssen her! Und wo gäbe es eine bessere Kulisse dafür, als beim ersten Heimspiel in der Eissporthalle Bitburg. Kommenden Sonntag, den 18. November 2012, treffen die Eifel-Mosel Bären erneut auf den EHC Neuwied 1b. Spielbeginn ist wie gewohnt um 19:00 Uhr.

Mit einer knappen 7:5-Niederlage musste man sich vor zwei Wochen noch aus dem Icehouse in Neuwied verabschieden, doch die Chance zur Revanche lässt nicht lange auf sich warten. Während man in den ersten zwei Saisonspielen unter anderen auf David Müller verzichten musste, der mit 27 Punkten in der vergangenen Saison noch Top-Scorer bei den Bären war, wird Müller beim Heimspiel gegen Neuwied die Sturmreihe um Bastian Arend und Andreas Weiler endlich wieder komplettieren. Ebenso stehen Marcel Hirsch und Marco Hillgärtner wieder zur Verfügung.

Somit sollte der Bärenkader aus Bitburg für ein spannendes und interessantes Spiel gegen den EHC Neuwied 1b gerüstet sein. Die zweite Mannschaft der Bitburger hat bereits gezeigt, wie man auf heimischen Eis gewinnt. Der EV Bitburg 1b startete mit einem 4:3 Sieg gegen den TSV Schott Mainz 1b in ihre Bezirksliga Saison.

Der EHC Neuwied 1b verlor außerdem am vergangenen Wochenende bereits ihr zweites Spiel gegen den TSV Schott Mainz mit 9:3. Die typisch körperbetonte Gangart der Neuwieder wurde von den Unparteiischen hart bestraft, sodass man viele Gegentreffer in Unterzahl hinnehmen musste. Auch in der kommenden Partie am Sonntag könnten Über- beziehungsweise Unterzahlsituationen das Spiel entscheiden. Man erwartet aber eine spannende und ausgeglichene Partie zwischen den Bären-Teams, mit hoffentlich vielen Zuschauern und guter Stimmung.

Wer ein Eishockeywochenende in Bitburg plant, sollte sich außerdem vormerken, dass auch die Jugend des EV Bitburg bereits am Samstag um 11 Uhr gegen die Nachwuchs-Hornets aus Zweibrücken auf Puckjagd gehen wird.

 
Bärige Aufholjagd wird nicht belohnt PDF Drucken E-Mail
Montag, 5. November 2012

Zweites Saisonspiel, zweite Niederlage: EHC Neuwied 1b - Eifel-Mosel Bären 7:5 (3:0, 1:2, 3:3)

Die Eifel-Mosel Bären aus Bitburg und Trier stehen als Titelverteidiger der Eishockey Rheinland-Pfalz Liga weiterhin ohne Punkte im Tableau.

Dabei hätte der gestrige Abend im Neuwieder Icehouse durchaus anders enden können. Zwar fühlte man sich nach dem ersten Drittel, welches mit 3:0 für die Gastgeber aus Neuwied endete, stark an die hohe Niederlage gegen Mainz erinnert, aber im späteren Spielverlauf zeigten die Eifel-Mosel Bären guten Kampfgeist und den richtigen Siegeswillen. Durch Tore von Stefan Tschammer (26. Spielminute) und Andreas Weiler (36.) konnte man das Mitteldrittel sogar mit 1:2 gewinnen, ehe Andreas Weiler und Andrew Hogan mit einem schnellen Doppelpack (45. + 46.) zeitweise ein 4:4 Zwischenergebnis im Schlussdrittel auf die Stadionuhr zauberten.

Der offene Schlagabtausch zwischen 11 Bitburgern und 17 Neuwiedern Spieler gestaltete den Eishockeyabend auch für die anwesenden Zuschauer durchaus interessant. Die endgültige Entscheidung im Bärenduell fiel letztendlich zwei Minuten vor Schluss, nachdem Neuwied-Verteidiger Kevin Kopetzky im Alleingang zum 7:5 Endergebnis einnetzen und somit den Sack zu machen konnte. Zusammenfassend darf sich der EHC Neuwied 1b über einen verdienten Sieg freuen, jedoch warten die Eifel-Mosel Bären bereits auf Ihre Revanche.

Am 18. November kommt es zum erneuten Aufeinandertreffen beider Teams. Dieses Mal auf heimischen Eis in der Eissporthalle Bitburg.

Tore:
1:0 (6.) Martaler (Brenig, Sittinger N.)
2:0 (15.) Landi (Kley)
3:0 (20.) Kley (Walther)
3:1 (26.) Tschammer (Hogan, Barth)
4:1 (31.) Schell (Kettler)
4:2 (36.) Weiler (Berens, Arend)
4:3 (45.) Weiler (Berens, Tschammer)
4:4 (46.) Hogan (Russel, Tschammer)
5:4 (50.) Martaler (Walther, Landi)
6:4 (53.) Pörzgen (Kopetzky, Bächle)
6:5 (55.) Weiler (Wagner)
7:5 (58.) Kopetzky

Strafen:
EHC Neuwied 1b – 4 / Eifel-Mosel Bären – 10

Aufstellung:
Torhüter: Engels, Sigl P.
Verteidiger: Russel, Tschammer, Höffler, Wagner
Stürmer: Barth, Weiler, Arend, Berens, Hogan, Chenet

Letzte Aktualisierung ( Montag, 5. November 2012 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 64 - 72 von 175
 
nächstes Heimspiel
Saison 2014 / 2015

Rheinland-Pfalz Liga Saison 2014/15

vs.

Eifel-Mosel Bären gegen EHC Zweibrücken
So., 18. Januar 2015 - 19:00 Uhr

 
Fanecke

"Bären"-Hauptsponsor:

 

 







"Bären"-Premiumsponsor:

 

 

"Bären"-Topsponsor:

 

 
  Eishockey in Bitburg - www.eishockey-bitburg.de    Impressum