facebook.com/EVBitburg
      Eifel-Mosel Bären Donnerstag, 18. September 2014      
 
Der Tabellenführer grüßt zum ersten Advent PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 28. November 2012
Dieses Spiel war eigentlich für den 16. Dezember geplant, wurde aber vorverlegt auf den 2. Dezember 2012 um 19:00 Uhr in der Eissporthalle Bitburg. Ein Viertel der Saison ist bereits gespielt, die Eifel-Mosel Bären befinden sich weiterhin auf dem letzten Platz und als nächstes ist der Tabellenführer aus Mainz zu Gast.

Zum ersten Advent wollen die Bären die deutliche Niederlage aus dem Hinspiel gegen den TSV Schott Mainz wieder gut machen. Die Wölfe aus Mainz sind jedoch in purer Torlaune: Im Pokal konnten sich die Landeshauptstädter gegen den Regionalligist EHC Zweibrücken durchsetzen und vergangenes Wochenende fertigte man Ligakonkurrenten EHC Neuwied 1b gleich mit 14:1 auf heimischen Eis ab. Besonders fällt dabei immer wieder der Name Alexey Gebel auf, der bei fast allen Toren der Wölfe beteiligt ist. Innerhalb der ersten vier Ligaspiele kommt, der aus Russland stammende, Gebel auf insgesamt 21 Scorerpunkte.
 
Bei den Eifel-Mosel Bären steht Patrick Berens, nach seiner Sperre, wieder zur Verfügung. Verstecken müssen sich die Bären vor dem Tabellenführer auf keinem Fall, jedoch wäre es für einige zum jetzigen Zeitpunkt eine Überraschung, wenn die Eifel-Mosel Bären den Wölfen aus Mainz die ersten Punkte klauen könnte. Natürlich ist es aber sehr passend, dass im Eishockey alles möglich ist.
 
Erneute 1:7-Heimniederlage für die Bären PDF Drucken E-Mail
Montag, 26. November 2012
Start verschlafen und keine Tore gemacht. So oder so ähnlich kann man das Spiel gegen den IHC Beaufort zusammenfassen. Nach nur 10 Minuten Spielzeit stand es bereits 0:5 für die Gäste aus Luxemburg und erst als Patrick Sigl den Posten von Danny Engels im Tor der Bitburger übernahm, fanden die Eifel-Mosel Bären endlich wieder ins Spiel.
 
Bastian Arend verbesserte zwar auf Zuspiel von Stefan Tschammer das Drittelergebnis noch auf 1:5, aber auch im restlichen Spielverlauf konnte man eine Niederlage nicht mehr abwenden. Im zweiten Drittel war es Robert Beran und im letzten Drittel Ben Houdremont, die das Endergebnis auf 1:7 aufstockten.
 
Der Titelverteidiger aus Bitburg und Trier steht somit nach vier Niederlagen in Folge mit dem Rücken zur Wand und muss einen Weg zurück auf die Erfolgsspur der vergangenen Jahre finden, wenn man die Playoffs noch erreichen möchte.

Acht weitere Spiele lassen noch viel Platz zur Verbesserung und die nächste Chance gibt es bereits kommendes Wochenende gegen den Tabellenführer aus Mainz. Geplant war dieses Heimspiel der Bären für den 16.12., wurde aber vorverlegt auf den 02.12. um 19:00 Uhr in der Eissporthalle Bitburg.

Zusätzlich konnte die zweite Mannschaft des EV Bitburg am vergangenen Wochenende mit 6:3 gegen den ESC Trier gewinnen. Dieses Spiel, so wie das erste Saisonspiel der zweiten Mannschaft wurde nachträglich jedoch, aufgrund nicht spielberechtigter Spieler, mit 0:5 gegen den EVB gewertet.

Tore:
0:1 (3.) Beran R. (Welter B.)
0:2 (4.)
Mossong C.
0:3 (6.)
Houdremont (Welter B.)
0:4 (9.) Beran R. (Thill)
0:5 (10.) Welter B. (Beran R., Grönlund)
1:5 (15.) Arend (Tschammer)
1:6 (28.) Beran R. (Grönlund)
1:7 (47.) Houdremont (Grönlund)

Strafen:
Eifel-Mosel Bären – 18 / IHC Beaufort – 20

Aufstellung:
Torhüter: Engels, Sigl P.
Verteidiger: Hillgärtner, Tschammer, Wagner, Höffler
Stürmer: Müller, Weiler, Arend, Barth, Hirsch, Fink, Moskal, Newsome

 
Letzte Aktualisierung ( Montag, 26. November 2012 )
 
Beaufort kommt nach Bitburg PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 22. November 2012
In einem dramatischen Spiel mit „Sudden-Death“ Verlängerung konnten die Eifel-Mosel Bären in der vergangenen Saison gegen den IHC Beaufort gewinnen und somit die Eishockey Rheinland-Pfalz Meisterschaft zum dritten Mal in Folge in die weltbekannte Bierstadt holen.
 
Dieses Jahr sieht es nicht so rosig aus um die Bären. Mit jeweils zwei Reihen kämpfte man bisher vergeblich um Punkte und auch der IHC Beaufort wird kein freiwilliger Punktelieferant. Einige Luxemburger Nationalspieler zieren die Reihen des Vertreters aus dem Land, in dem es das günstige Benzin gibt.

Zusätzlich müssen die Bären aus Bitburg und Trier auf Patrik Berens verzichten, der im Spiel gegen Neuwied eine Spieldauerdisziplinarstrafe kassierte und somit für das kommende Spiel gesperrt ist. Der Bärenkader soll jedoch auch in Zukunft fest von einigen „US-Boys“ erweitert werden, welche eigentlich für den EV Bitburg 1b auflaufen sollten.
 
Nichts desto trotz wird das vierte Saisonspiel der Bären ein richtig schweres Spiel.

Am 25. November 2012 um 19:00 Uhr in der Eissporthalle Bitburg am Südring kommt es also zum erneuten Länderspiel zwischen den Eifel-Mosel Bären und dem IHC Beaufort. Zeitgleich trifft in der Rheinland-Pfalz Liga der Tabellenführer namens TSV Schott Mainz auf die Rhein-Bären des EHC Neuwied 1b. Bereits am Tag davor um 11:00 Uhr spielt die zweite Mannschaft der Bitburger Bären gegen den ESC Trier.
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 46 - 54 von 160
 
nächstes Heimspiel
Fanecke

"Bären"-Hauptsponsor:

 

 







"Bären"-Premiumsponsor:

 

 

"Bären"-Topsponsor:

 

 
  Eishockey in Bitburg - www.eishockey-bitburg.de    Impressum