Bären lizensieren sich ehemaligen US-Profi-Torhüter

Sean Broderick soll bereits am 7. Januar 2017 das Bären-Tor hüten

Bereits vor einigen Monaten gelang es den Verantwortlichen der Eifel-Mosel Bären, erfolgreichen Kontakt zum 38 jährigen Sean Broderick aufzubauen. Schon damals sagte der ehemalige Profi-Torhüter und zuletzt Eishockeytrainer in den Vereinigten Staaten zu, die Bären im Trainingsbetrieb zu unterstützen.

Broderick kam im Sommer 2016 nach Deutschland. Zuletzt coachte Broderick ein US High School Team und wollte seine Erfahrung besonders den Torhütern der Eifel-Mosel Bären zu Gute kommen lassen. Regelmäßig bereicherte der US-Amerikaner das Training der Bären auch selbst in voller Goalie-Montur, so dass über den Jahreswechsel die Entscheidung fiel, Broderick als neuen Bären-Goalie neben Engels und Petri zu lizensieren.

Sean Broderick spielte unter anderem, wie ehemaliger Bären-Goalie Ian Harper, bei der Air Force Academy in der NCAA, ging jedoch anders als Harper noch einen Schritt weiter und spielte anschließend in der dritthöchsten Amerikanischen Profi-Eishockey Liga (ECHL) bei den Dayton Bombers. Die Bombers pflegten zu jener Zeit Kooperationen zu den NHL-Teams aus Columbus, Dallas und San Jose.

Neben Spielertrainer Michal Janega (CZE) lizensieren sich die Bären somit die maximal erlaubte Ausländerzahl in der Hessenliga (2). Eine sogenannte Transferkarte ist meist mit hohen dreistelligen bis niedrigen vierstelligen Gebühren verbunden, so dass man Broderick gleich bis zur Saison 2018/2019 mit der Option auf ein weiteres Jahr verpflichtet. Zusammen mit der Unterstützung von der Firma Petronik aus Bitburg, bemüht man sich zurzeit Broderick mit einer „Faxlizensierung“ durch DEB und IIHF bereits für den 7. Januar 2017 beim Auswärtsspiel gegen die Eintracht Frankfurt zu lizensieren.

Wie beim vergangenen Spiel gegen Darmstadt, bei dem Clara Petri siegreich debütierte, wird nämlich Torhüter Danny Engels den Bären am 7. Januar nicht zur Verfügung stehen. Ebenso wird man höchstwahrscheinlich auf Frank Lempges verzichten müssen. Auch hinter Marcel Hirsch, Marc Höffler und weiteren Bären steht im ersten Spiel des neuen Jahres noch ein großes Fragezeichen. Dabei steht fest, dass die Bären beim Tabellenletzten aus Frankfurt keine Punkte liegen lassen dürfen, wenn man weiterhin von der Tabellenspitze träumt.

Zum Jahreswechsel haben alle Mannschaften der Hessenliga sechs von zwölf Partien absolviert. Zurzeit führen die Löwen aus Frankfurt mit lediglich einen Punkt vor den Eifel-Mosel Bären, die wiederrum nur einen Punkt Vorsprung vor den Kassel Huskies pflegen. Die Dukes aus Darmstadt folgen mit drei Zählern Rückstand auf die Bären, während die Eintracht Frankfurt noch punktlos auf dem Abstiegsplatz steht. Dabei verloren die Eisadler des Fussball-Bundesligsten stets nur sehr knapp und sind jederzeit brandgefährlich (Erstes Aufeinandertreffen in Bitburg endete 3:1).

Da dies eines der wenigen Samstagsspiele der Eifel-Mosel Bären sein wird, werden die Spieler mit einem Bus von Kylltal an den Main reisen. Für 22€ können Eishockey-Fans in Bitburg und Trier zusammen mit der Mannschaft und Neuzugang Broderick zum Auswärtsspiel aufbrechen. Spielbeginn in der Eissporthalle Frankfurt ist um 19:00 Uhr, weitere Informationen zur Busreise erhalten Interessenten auf unserer Facebook Seite oder per E-Mail an info@eishockey-bitburg.de.

Auszug aus Facebook:

 „Die anfängliche Idee wird nun Realität! Wir fahren mit Euch am Sa., 7. Januar zum Auswärtsspiel nach Frankfurt. Definitiv! Ein „Luxus“-Reisebus ist bereits gebucht, nachdem mehr als ein Dutzend Anmeldungen rein kamen.

 Geplant ist ein Start um 14:00 Uhr an der Eissporthalle Bitburg. Gegen 14:30 Uhr wird man am Mitfahrerparkplatz B51, Trierweiler auch dazusteigen können, wie es sicherlich auch einige der Bären tun werden. Geplante Ankunft in Frankfurt 17:30 Uhr, geschätzte Abfahrt in Frankfurt wird gegen 22:45 Uhr sein. Für Interessierte kann Euch der Bus auch direkt bei der Ü30 Party in Bitburg rauslassen.

 Weitere Anmeldungen sind möglich, solange noch Plätze vorhanden sind. Hierzu bitte eine E-Mail (mit Namen) an info@eishockey-bitburg.de – für diejenigen die dies bereits getan haben: Ihr werdet in kürze weitere Informationen inkl. Bestätigung von Hannah per Mail erhalten. Der endgültige Fahrtpreis liegt bei 22€ (20€ für Mitglieder) und nach unseren Informationen ist der Eintritt bei der Eintracht frei. Für das leibliche Wohl auf der Fahrt ist ebenso gesorgt.

Sonstige Wünsche und Fragen können sehr gerne hier gestellt werden. Ansonsten gilt: Teilen, Freunde einladen und ab mit dem Mannschaftsbus der Eifel-Mosel Bären zum Auswärtsspiel bei der Eintracht Frankfurt!“ 

Share Now

Leave us a reply

Ich akzeptiere